Weißenburgstraße im Agnes Veedel

...alle Wohnungen sind bereits verkauft!

Im begehrten Kölner Agnesviertel steht dieser denkmalgeschütze Altbau von 1910. Das Haus weist die typischen Altbaumerkmale wie hohe Decken, Terrazzoböden im Hausflur, schmiedeeisernes Treppengeländer und z.T. hohe Bogenfenster auf. Das Gebäude wird umfassend saniert und durch viele Maßnahmen wie neue Fenster, größere Balkone und einer renovierten Fassade aus dem Dornröschen Schlaf geweckt und auf den neusten Stand gebracht, z.B. auch durch den Einbau eines Aufzugs. PKW Stellplätze können in unmittelbarer Nähe angemietet werden.

Die 10 Einheiten sind überwiegend bezugsfrei, so dass dieses Haus ein wahres Schmuckstück für Eigennutzer in einer begehrten Wohnlage ist. Hier im Agnes-Veedel leben sowohl der Jurist vom nahen Oberlandesgericht am Reichensbergerplatz als auch der Köbes vom „Stüsser" an der Neusser Straße.

Und so geht man genauso gern zum französischen Sternekoch wie ins alteingesessene Café oder Brauhaus. Die bunte Mischung macht den Charme dieses Viertels aus.

Der Ebertplatz ist ein zentrales Drehkreuz von dem aus man schnell per KVB in alle anderen Stadtteile und die City gelangt. Über die Innere Kanalstraße erreicht man in wenigen Minuten die A3, A4 und A57.

Allgemeine und für den Käufer verbindliche Hinweise zu den in diesem Objekt veröffentlichten Inhalten finden Sie hier.